Champagner Sweet

Der Verführungskünstler Champagner entfaltet sich wunderbar in allen Süßigkeiten. In den Kochbüchern des Internets wimmelt es nur so von süßen Raffinessen mit dem edlen Schaumwein. Deshalb stellen wir hier eine Sammlung von Grundrezepten vor, die man vielfältig variieren kann. Etwa in Zusammenstellungen mit Früchten, Eiskrem oder Kuchen.

Alle Rezepte sind für 4 Personen.

Champagner-Gelee

5 Blatt Gelatine
1 Vanilleschote
100 ml Fruchtlikör
50 g Puderzucker
200 ml Champagner

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen. Mark von 1 Vanilleschote mit 100ml Pfirsichlikör, 300ml Wasser und 50g Puderzucker erhitzen. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Im Kühlschrank in einen flachen Metallgefäß 4 Std. gelieren lassen.

Das Gelee mit 200ml eisgekühlten Champagner oder Sekt mit dem Schneebesen verrühren. Und nochmals 1 Std. gelieren lassen. Das Gelee kann mit verschiedenen Früchten (z.B. Pfirsich oder Erdbeeren) kombiniert werden. Je nach verwendeten Früchten wählt man den entsprechenden Likör.

Champagner-Mousse

1 Pck. Gelatine
3 EL Wasser
300 ml Champagner
300 g Schlagsahne
2 Eiweiß
75 g Zucker

Die Gelatine in das Wasser einstreuen und quellen lassen. Im Wasserbad auflösen und Champagner unterrühren.
Die Sahne verquirlen und die Champagner-Gelee-Mischung unterheben. Kalt stellen, bis die Mischung beinahe fest ist, dann umrühren.
Das Eiweiß steif schlagen, nach und nach Zucker zugeben. Unter die Champagnermischung heben. In Gläser füllen.
2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Aus dem Kühlschrank nehmen und servieren.

Champagner-Zabaione

Super einfach!
100g Zucker
170 cl Champagner
4 St. Eigelb
8 Bl Minze

Eigelb und Zucker in einer Rührschlüssel cremig rühren. Danach auf ein Wasserbad setzen. Das Wasser darf auf keinen Fall zum Kochen kommen. Den Champagner zur Eiermasse gießen und mit dem Schneebesen kräftig schlagen, bis die Creme ungefähr das Doppelte an Volumen erreicht hat und schaumig ist. 

Champagnercreme

 ¾ Liter Champagner
4 Blätter helle Gelatine
3 Eier
75 g Zucker
Zitronensaft
Vanille

Eier, Zucker etwas Vanille (nach Geschmack) und einen Spritzer Zitronensaft im heißen Wasserbad schaumig schlagen. Gelatine im kalten Wasser einweichen, ausdrücken und unter den warmen Schaum schlagen. Die Masse im Kühlschrank kalt stellen. Bevor die Creme stockt, den Champagner unterrühren. Die Champagnercreme vor dem Servieren mit Schokoraspeln bestreuen.

Champagnersorbet

1 Flasche Champagner
1 Limette
150 g Zucker
150 ml Wasser

Zuerst den Läuterzucker herstellen. Den Zucker mit dem Wasser aufkochen und anschließend abkühlen lassen. Den Champagner ( ca.1/4 l zurückbehalten) mit dem Läuterzucker und der geriebenen Schale einer Limette in die Eismaschine füllen. Wenn das Sorbet fertig ist in Sektgläser geben und mit dem restlichen Champagner auffüllen.

Champagnertrüffel

500 g Champagner 100 g Honig
500 g geriebene Zartbitterkuvertüre
300 g geriebene Vollmilchschokolade
100 g Butter
200 g Vollmilchschokolade
100 g Zuckerraffinade

Den Champagner mit dem Honig zum Kochen bringen. Die Kuvertüre, die Vollmilchschokolade und die Butter dazugeben und unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Die Masse erkalten lassen. Anschließend in einen Spritzbeutel füllen, auf Pergamentpapier kirschgroße Tupfen aufspritzen, diese vollständig erkalten lassen.

Mit geschmolzenen und temperierten Vollmilchschokolade überziehen. In Zuckerraffinade wälzen und vollständig trocknen lassen. Für weiße Trüffel weiße Kuvertüre wählen. Auch anstelle von Schokolade die Kuvertüre verwenden. (kein Honig)

Champagnerplätzchen

125 g Weizenmehl
75 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 EL Zitronenschalenabrieb
2 große Eigelbe
100 g Backmargarine
150 g Kuvertüre weiß
4 EL Champagner

Mehl, 50 g Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Salz, Eigelb und 60 g Margarine zum Mürbeteig verkneten. Diesen ca. 30 Minuten kalt stellen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen. Kreise ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen. Weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Restliche Margarine und Puderzucker schaumig rühren. Kuvertüre und Champagner zufügen und mischen. Masse auf die Hälfe der Plätzchen streichen, übrige Plätzchen darauflegen. Champagnerplätzchen mit Puderzucker bestäuben oder mit weißer und dunkler Kuvertüre verzieren.

Champagner Apfeltorte

250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
300 g Zucker
1 Ei
140 g Butter
800 g Äpfel
2 EL Zitronensaft
1,5 Pck Puddingpulver, Vanillegeschmack
400 ml Champagner
200 ml Apfelsaft
200 ml Sahne
50 g Schokoladenraspel

Mehl, Backpulver, 150 g Zucker, Ei und Butter zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Min. kühlen. Eine Springform (Durchmesser 26cm) fetten.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen, würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln. Teig auf bemehlter Fläche ausrollen, in die Form legen, einen Rand hochziehen. Die Apfelwürfel auf dem Teig verteilen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.

Das Puddingpulver mit 150 g Zucker, Champagner und Apfelsaft glatt rühren und aufkochen lassen. Creme auf die Äpfel verteilen, den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Erkalten lassen. Die Sahne steif schlagen, in Tuffs an den Rand spritzen. Den Kuchen mit Schokoraspeln garnieren.

Drei raffinierte Champagnersüßigkeiten aus der Web-Recherche

Gebackene Erdbeeren in Champagner

Melonen-Champagnerkaltschale mit Garnelen

Blätterteigherzen mit Champagnermousse

Champagner
© 2017 Stefan Altmaier Bad Kreuznach- Champagner - Zucker - Wasser - Kuvert - Gelatine
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr!
Stefan Altmaier
Frankenstrasse 13, Bad Kreuznach 55545